Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

/ Artenreiche Pflanzenwelt in den botanischen Gärten der Universität Bonn /

Nachdem der Frühling Anfang April kurz eingekehrt war gibt es wieder so viel zu erleben in und um Bonn. Heute möchte ich Euch von meinem Besuch im botanischen Garten am Poppelsdorfer Schloss erzählen und Euch meine Aufnahmen von der vielfältigen Pflanzenwelt zeigen.

Wie seltsam wenn man schon Jahre in Bonn wohnt und so viele Ecken noch nicht kennt oder noch nicht besucht hat. Umso Wichtiger, dass ich in diesem Jahr auf große Entdeckungsreise gehe. Was kann man in Bonn erleben, ansehen oder in der Freizeit anstellen. Bonn hat viel zu bieten!

Der Eingang der botanischen Gärten der Universität Bonn befindet sich auf der Clemens-August-Straße, seitlich vom Poppelsdorfer Schloss.

Nachdem man 3€ Eintritt pro Erwachsenem gezahlt hat geht es los, an einem Kunstbrunnen vorbei, in die Gewächshäuser. Diese sind unterteilt in Klimazonen um die Pflanzenvielfalt auch von tropischen Gebieten ausstellen zu können. Weiter gibt es ein Farnhaus, ein Mittelmeerhaus, ein Regenwaldhaus, das Sukkulentenhaus und das Victoriahaus.

Das Farnhaus hat gemäßigte Temperaturen und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Hier sind Orchideen, Springkraut-Arten und Schlingpflanzen zu sehen.

Das Mittelmeerhaus ist nur im Winter besetzt mit subtropischen Pflanzen, im Sommer steht dieses leer. Zu sehen gibt es hier Feuerpflanzen und Wunderbaumgewächse.

Das Regenwaldhaus ist wohl das Außergewöhnlichste. Das Klima erinnerte mich sofort an Thailand. Die Luftfeuchtigkeit ist hoch und es ist sehr warm. Hier gibt es jedoch schöne Pflanzen wie die Regenwaldliane und bei viel Glück auch die Pfeiffrösche zu sehen.

Die Außenanlage ist sehr schön angelegt und es wird noch am Schloss-Café gebaut. Das wird sicherlich ein tolles und schönes Plätzchen für ein Stück Kuchen am Sonntag. Neben Biotopen und einer Pflanzenvielfalt bieten sich die Außenanlagen der botanischen Gärten Bonn auch für einen schönen Spaziergang um den See an.

Seht einfach selbst und lasst Euch von der Natur mitnehmen auf eine Reise durch farbenprächtige Blüten und viel Grün.

Herzlichst