Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

/ Lust auf Curries bei MoschMosch /

Da ich noch ein Essen zu meinem Geburtstag gut hatte und die asiatische Küche in Bonn weiter ausprobieren möchte hatten wir uns Gestern bei MoschMosch in der Kesselgasse getroffen. Schnell gefunden, da die Friedensplatzgarage quasi direkt um die Ecke ist. Das ganze Restaurant war leer – aber es war ja auch erst 18 Uhr. Nachdem wir auf den Holzbänken Platz genommen und einen Wein bestellt hatten ging es an die Speisekarte in Form einer Platzunterlage auf dem Tisch.

Die Auswahl an Speisen und Getränken ist übersichtlich was ich aber als klaren Vorteil bewerte. Man kennt es – die ewig langen Speisekarten wo man Stunden braucht um eine Entscheidung zu treffen.

Übersichtlich gestaltet in den Kategorien Vorspeisen, Salaten, Gebratenes, Ramen (japanische Nudeln), Curries und Toppings für die Gerichte. Weiter ist direkt aufgefallen, dass hier ohne Glutamat und Zusatzstoffe gekocht wird. Das habe ich im weiteren Verlauf des Abends auch festgestellt, meinem Magen ging es super und ich habe mich sehr wohl gefühlt.

Ein netter Abend im MoschMosch, jedoch in meinen Augen vom Konzept her kein Restaurant zum längeren Verweilen. Die Sitzgelegenheiten sind hart und unbequem, das Essen aber erstklassig, frisch und lecker.

Ihr findet das MoschMosch in Bonn in der Kesselgasse 2.

Öffnungszeiten sind:

Mo – Do: 11.00 – 22.00 Uhr
Fr / Sa: 11.00 – 23.00 Uhr
sonn- und feiertags: 12.00 – 22.00 Uhr

Hier noch ein paar Schnappschüsse – auf jeden Fall einen Besuch wert.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende