Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

// Irland – Doolin nach Limerick //

Der Weg geleitet uns zur drittgrößten Stadt von Irland, die ich persönlich nicht sehr schön fand. Auf dem Weg dahin haben wir allerdings wieder einen tollen Fleck Erde entdeckt den ich gleich unbedingt mit Bildern wiedergeben muss.

Es folgt übrigens auch noch eine ausführliche Zusammenfassung der kompletten Rundreise mit Videos der einzelnen Stationen nach meiner Rückkehr.

Das tolle Fleckchen Erde im Südwesten Irlands findet man am „Wild Atlantic Way“. Hierfür sind wir ca 17km den Zipfel Richtung „Loop Head Lighthouse“ gefahren.

Man fährt eine kleine Straße entlang, rechts und links Bauernhöfe und Weiden, mehr nicht.

Man kommt dann an einem Leuchtturm raus, wo die Straße endet. Leider hatte diese Anlage nicht geöffnet und wir wollten schon fast wieder umkehren. Gott sei Dank haben wir das nicht getan, denn diese Spitze in den Atlantik rein ist wirklich so wunderschön.

Man geht um den Leuchtturm herum und sieht dann erst, dass man wieder an Steilklippen angekommen ist. Der Atlantik knallt gegen die Felsen und gibt eine traumhafte Geräuschkulisse ab. Das tolle hier ist, dass es so unterschiedliche Facetten gibt.

Einmal die Klippe, die frei als Insel ein paar Meter entfernt zum Abgrund steht und dann die tollen Rundungen, die in die Klippen geformt sind und eine traumhafte Fotokulisse darstellen. Aber was rede ich, hier nun die Bilder von meinem, ich glaube bisher Lieblingsfleck Irland ist.

Und auch, wenn die Stadt Limerick mir nicht so gut gefallen hat, hier ein paar Aufnahmen. Das kleine Örtchen „Adare“ sollte man sich mal anschauen, denn die kleinen bunten Häuser sind wirklich sehr charmant. In einem ist ein kleines Café, wo man sich unbedingt einen leckeren Muffin mitnehmen sollte. Dies habe ich ebenfalls in die Galerie gepackt, es ist so lecker und toll vom Konzept her.

Für uns geht es weiter nach Killarney, ein großer Nationalpark, viel Natur und endlich einen Pub, wo jeden Abend richtig getanzt wird. Irish Dance! Freut euch auf den nächsten Beitrag.